Sonntag, 30. September 2018

Bereit zu fliegen
Nina Miller
Rezension - Werbung

EBook: 0,99
Seiten: 282
ASIN: B07HPBDV59
Verlag: Selfpublished
Erscheinungsdatum: 28. September 2018


Cover
Das Cover gefällt mir gut und es sieht romantisch aus.

Klappentext
Leona hat eigentlich alles: ein Leben inmitten von Luxus, Exklusivität und High Society, einen ungewöhnlichen Job und Tyler – charismatischer Verlobter und tougher Geschäftsmann. Das muss doch der Stoff sein, aus dem Träume gemacht sind, findet Leona und fragt sich, warum ihr zum großen Glück trotzdem so viel zu fehlen scheint. Doch der Countdown zu ihrer Hochzeit läuft – und dann tritt auch noch Lucas in ihr Leben. Was macht man, wenn der Boden unter den Füßen plötzlich weg ist? Man fällt. Oder man beginnt zu fliegen.


Meinung
Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Der Schreibstil ist toll, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Die Story ist sehr gut gemacht, jedoch stört mich, dass Leona echt nicht kapiert, dass Sie sich von Ihrem Freund trennen muss, denn so muss sich keine Frau behandeln lassen!!! Nachdem Sie dann auf Lucas trifft, gerät alles durcheinander und sie hinterfragt sich und auch die Beziehung zu Ihrem Verlobten. Ob Sie sich dann am Ende für den einen oder anderen entscheidet, verrate ich euch nicht. Lest es selbst!!!

★★★★

Mittwoch, 26. September 2018

Love, finally
Marleen May
Rezension - Werbung

EBook: 3,99
Seiten: 264
ISBN: 9783958183087
Verlag: Forever Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2018


Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist mit Polaroid-Fotos versehen. Ganz niedlich irgendwie.

Klappentext
Als Josie damals von ihrer Schwangerschaft erfuhr, änderte sich schlagartig ihr ganzes Leben. Doch mittlerweile ist Josie zufrieden: Als alleinerziehende Mutter der 14-jährigen Toni ist zu Hause einiges los und ihr Beruf als Journalistin beim Münchener Morgen erfüllt sie. Doch alles ändert sich, als sie für einen Artikel einen Gastprofessor der Uni interviewen soll und plötzlich niemand anderem gegenübersteht als Kilian Seidel – ihrer ersten großen Liebe … und dem Vater von Toni. Fünfzehn Jahre nach ihrer Trennung schlagen die Schmetterlinge in ihrem Bauch immer noch wie wild um sich. Doch er weiß nicht, warum sie ihn damals verlassen hat und er weiß nichts von ihrer gemeinsamen Tochter. Wird er ihre Entscheidung verstehen und ihr eine zweite Chance geben?


Meinung
Das Buch ist sehr gut und flüssig geschrieben. Ich habe die Story verschlungen, weil sie so leicht geschrieben war und es nicht nur um die "verschwundene" Liebe ging. Das Buch beinhaltet kriminelle Machenschaften, welche das Buch abwechslungsreich und sehr spannend werden lässt. Die beiden Protagonisten Josie und Kilian kennen sich seit 15 Jahren und treffen sich nun wieder. Durch Zufall. Ich finde den ganzen Aufbau, die Hintergründe usw. sehr gut beschrieben und verständlich. Ich habe richtig mitgefiebert, als es ums überführen des kriminellen Protagonisten ging. Jedoch habe ich auch mitgefiebert, als Kilian das große Geheimnis herausbekommen hat und dann auch noch die Tochter von Josie deswegen weggelaufen ist. Ach, ich hatte eine sehr schöne Lesezeit und hoffe auf weitere Bücher der Autorin.

★★★★★

Sonntag, 23. September 2018



Mord unterm Mistelzweig
Robin Stevens
Rezension - Werbung

Hardcover: 15,00
Seiten: 288
ISBN: 9783957281258
Verlag: Knesebeck Verlag
Erscheinungsdatum: 20. September 2018

DANKE AN DEN KNESEBECK VERLAG FÜR DIESES REZENSIONSEXEMPLAR!


Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist typisch Wells & Wong-mäßig mit den beiden Mädchen und weihnachtlich angehaucht wie der Titel es schon benennt.

Klappentext
Hazel und Daisy verbringen die Weihnachtsferien nicht im Internat, sondern im verschneiten Cambridge, wo Daisys Bruder Bertie studiert. Hazel freut sich auf die romantische Universitätsstadt, gemütliche Bibliotheken und einladende Teehäuser – und auf ein Wiedersehen mit Alexander, mit dem sie seit dem Mord im Orientexpress befreundet ist. Doch auf den dunklen Treppen des Maudlin College lauert die Gefahr…
Drei Tage vor Weihnachten passiert ein schrecklicher Unfall. Jedenfalls scheint es ein Unfall zu sein – bis das Detektivduo etwas genauer hinschaut und herausfindet: Es war Mord! Eine Spurensuche beginnt, bei der Hazel und Daisy von Erwachsenen wieder einige Steine in den Weg gelegt werden, die Mädchen detektivische Unterstützung bekommen und beide schließlich sogar selbst ins Visier des Mörders geraten. Sie müssen all ihr Können einsetzen, um dem Täter auf die Spur zu kommen – rechtzeitig bis Weihnachten, versteht sich.


Meinung
Das Buch ist, wie immer, sehr gut und flüssig geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte.
Diesmal geht es nach Cambrige, wo Daisy und Hazel Weihnachten bei Daisys Tante und ihrem Bruder verbringen sollen. Wie nicht anders zu erwartet "verunglückt" jemand aus dem Wohnhaus Daisys Bruders. Nun ist es an der Zeit, dass die Wells & Wong-Detektei diesmal zusammen mit den Pinkertons, diesen Fall lösen. Es treten dabei immer mehr Fragen und Vorfälle auf, bei denen immer jemand anderes als Hauptverdächtiger in Frage kommt. Ich war jedoch ziemlich überrascht über den Ausgang und die Enttarnung des Mörders und freu mich bei weiteren Aufklärungen der Wells & Wong - Detektei dabei sein zu dürfen.

★★★★★

Freitag, 21. September 2018

Die Perlentaucherin – Follow your Passion
Tabea S. Mainberg
Rezension - Werbung

EBook: 0,99
Seiten: 266
ASIN: B07HJ9M59D
Verlag: Selfpubishing
Erscheinungsdatum: 19. September 2018


Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt perfekt zum Titel.  

Klappentext
Was passiert, wenn die geheimsten Sehnsüchte unerwartet wahr werden?
Die Schriftstellerin Anna erfährt genau das. Sie träumt davon, sich einem Dom als devote Gespielin hinzugeben. In der virtuellen Welt des Internets trifft sie auf den geheimnisvollen Sir Antony und ahnt nicht wie diese Begegnung ihr Leben verändert.
Er verkörpert auf faszinierende Weise das Bild eines perfekten Gebieters: streng, jedoch mit der erforderlichen Sensibilität. Es kommt zu einer realen Zusammenkunft und Anna darf erleben, wie Fantasie und Realität verschmelzen. Sie begibt sich auf eine Reise mit unbekanntem Ziel, um ihrer Leidenschaft zu folgen.
Doch ihre Liebe und Hingabe zu Sir Antony werden durch Geheimnisse getrübt. Welche Verbindung besteht zwischen ihm und Steven Bellheim, einem Kriegsreporter, der bei einer seiner Berichterstattungen entführt wird und um sein Leben fürchten muss? Wer ist die mysteriöse Sam?
Die Perlentaucherin ist ein BDSM-Liebesroman mit Nervenkitzel. Sinnliche und erotische Momente zum Träumen, von emotionalen Augenblicken, die berühren. Eine Geschichte über Menschen, die den Mut brauchen, etwas zuzulassen, das verletzlich macht: die bedingungslose Hingabe verbunden mit der Frage, ob es die ewige und wahre Liebe gibt.


Meinung
Das Buch ist sehr gut und flüssig geschrieben. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Die Geschichte ist gut geschrieben und die Charaktere passen alle sehr gut zusammen. Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen, weil ich so mitgefühlt habe.
Der Wandel von Anna mitzuerleben war richtig toll nachzuvollziehen.
Ich freue mich sehr auf weitere Romane der Autorin, die mich wirklich positiv überrascht hat.

★★★★★

Montag, 17. September 2018

Träumen verboten
Nadin Hardwiger
Rezension - Werbung

EBook: 2,49
Seiten: 109
ISBN: 9783960874607
Verlag: digital publishers
Erscheinungsdatum: 16. August 2018


Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist romantisch kitschig.

Klappentext
Rosannas Leidenschaft waren schon immer Blumen aller Art und ihr kleiner Blumenladen mitten in Berlin ist ihr Ein und Alles. Als eines Tages Buchrestaurator Philip in ihren Laden stolpert, wird plötzlich eine ganz andere Leidenschaft in Rosanna geweckt. Zum Glück ist ihre neue Mitarbeiterin Juta nur allzu bereit, ihr unter die Arme zu greifen. Schafft es Mauerblümchen Rosanna, das Herz ihres Traumprinzen zu erobern? Oder ist der Preis dafür zu hoch?


Meinung
Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Diese Buch hat von mir nur 4 Sterne erhalten, weil die Protas sich gesehen und sofort verliebt haben. Das ist ja nicht das schlimmste, aber dass man von dem Mann keine großartigen Hintergrundinfos bekommen hat, sondern nur, was er aktuell arbeitet. Ansonsten ist der Schreibstil wie bei den beiden Vorgängern sehr gut und es macht mal wieder richtig spaß zu lesen.


★★★★

Freitag, 14. September 2018

Elbspiel
Nicole Wollschlaeger

Rezension - Werbung

Taschenbuch: 10,00
Seiten: 287
ISBN: 9783752895261
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 03. August 2018


Cover
Das Cover gefällt mir gut. Für einen Krimi sehr gelungen mit dem Skelett, dass als Marionette dient oder dienen soll.

Klappentext
125 Jahre Kophusen. Aus diesem Anlass engagiert die Gemeinde den einstigen Fernsehstar Arno Menzinger, um gemeinsam mit seinem Team den Kophusener Jedermann zu inszenieren. Noch bevor das große Vorsprechen im Kreis Steinburg beginnt, geben zwei Marionetten, mit einem Pfeil durchbohrt, an dem ein Zitat aus dem Stück prangt, Rätsel auf. Kommissar Philip Goldberg ist alarmiert. Schon kurz darauf finden die Beamten eine tote Frau, und der liebeskranke Hauke Thomsen ist wie vom Erdboden verschluckt. Peter Brandt, der eigentlich den Jedermann spielen soll, befürchtet das Schlimmste für seinen Freund und Kollegen. Die turbulente Jagd nach dem Täter führt das Kophusener Ermittler-Trio dieses Mal in eine Welt aus Schein und Sein. Ende: tödlich.


Meinung
Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Die vielen Personen am Anfang machten es ein klein wenig schwierig sofort gut hineinzufinden. Das hat sich relativ schnell gelegt. Die Charaktere sind sehr toll geschrieben und durchdacht, dass es mit mitreißt, wenn denjenigen etwas passiert. :) Als dieses Ende hätte ich niemals gedacht, ich war richtig platt. So verrückt kann doch keiner sein, aber gut, lest selbst. Ich werde mir die vorherigen 2 Bücher auch noch zulegen.

★★★★★

Donnerstag, 13. September 2018

Ein bisschen Abenteuer, bitte!
Verliebt in Eden Bay 1
Saskia Louis
Rezension - Werbung

EBook: 3,99
Seiten: 328
ASIN: B07H3R7VW2
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsdatum: 06. September 2018


Cover
Das Cover gefällt mir gut. Es lässt vermuten, dass es sich um eine schöne Geschichte geht.

Klappentext
Mayas Leben ist wie Vanilleeis: Ein bisschen langweilig, kein bisschen spontan, aber verlässlich geschmackvoll ... und wenn das noch eine Sekunde länger so bleibt, dreht sie durch! Um ein wenig mehr Aufregung in ihr Leben zu bringen, flieht sie in die Hafenstadt Eden Bay. Als sie dort wortwörtlich in Nathan rennt, steht für Maya fest: Was wäre abenteuerlicher als eine heiße Affäre mit einem quasi Fremden?

Nathans Leben ist wie Schokoladeneis mit Knoblauchstückchen: Eine absolute Katastrophe. Zwischen Endlos-Schichten als Feuerwehrmann und einem neuerdings kriminellen jüngeren Bruder bleibt nicht viel Zeit für Normalität. Und seine süße neue Nachbarin Maya verspricht Chaos, das er nicht gebrauchen kann. Sei ihr unmoralisches Angebot noch so verlockend…


Meinung
Das Buch ist sehr gut und flüssig geschrieben. Ich konnte es, was ich bis jetzt bei jedem gelesenen Buch der Autorin, nicht aus der Hand legen. Die Stadt, die offenen Menschen dieser Stadt, dann Maya, die unbedingt ein Abenteuer erleben will. Ich bin begeistert von dieser Story, die der wundervolle Anfang einer ganzen Reihe geworden ist. Es gibt so viele Singles in der Gruppe, dass es auch eine LANGE Reihe werden kann. Ich liebe jeden einzelnen Protagonisten mit seinen Ecken, Kanten und den Problemen, die so ein Kleinstadt-Leben mit sich bring. Ich will den nächsten Band lesen…JETZT!!!!
Leider erscheint dieser erst im November! 

★★★★★