Montag, 31. Dezember 2018

Zeitenzauber
Die goldene Brücke
Eva Völler
Rezension - Werbung

EBook: 6,99
Seiten: 319
ISBN: 9783838726625
Verlag: Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum: 14. März 2013


Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Farben und der Mond im Hintergrund laden zum träumen ein.

Klappentext
Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen?

Meinung
Dies ist das erste Buch, welches ich im neuen Jahr beendet habe…
Das Buch ist sehr gut geschrieben, sodass man es nicht aus der Hand legen kann. Diesmal geht es nach Frankreich, 17. Jahrhundert. Sebastiano musst zur „Rettung“ einer Mission dorthin, hat aber sein Gedächtnis verloren. Das stellt Anna vor eine Herausforderung, Sie hat dort auch eine Aufgabe, weiß nicht welche…
In diesem intriganten, dubiosen, dramatischen Jahrhundert warten einige Gefahren auf Anna. Es ist auch nicht besser zu wissen, dass Sebastiano auf Seiten des „Bösen“ ist…So langsam schleicht sich Anna in seine Nähe und wieder in sein Herz?! Lest es selbst, dieses Buch hat mir noch einen Tick besser gefallen, als der erste Teil der Reihe. Da bin ich wirklich gespannt, ob es nun noch besser werden kann. Aber lest es selbst…

★★★★★

Samstag, 29. Dezember 2018

Eine fast perfekte Lüge
Sharon Sala
Rezension - Werbung

EBook: 4,99
Seiten: 291
ASIN: B079SDRVYT
Verlag: Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum: 08. Mai 2018

Danke an den Bastei Lübbe Verlag für dieses Rezensions-Exemplar.


Cover
Das Cover gefällt mir gut und das Mädchen wirkt irgendwie verloren.

Klappentext
Jonah Slade lebt nur für seinen Job. Deshalb ist er auch einer der besten CIA-Agenten. Doch eines Tages muss er sich unverhofft seiner Vergangenheit stellen. Macie Blaine, die Schwester seiner ehemaligen Jugendfreundin, steht vor der Tür - und was sie Jonah zu sagen hat, stellt seine Welt auf den Kopf: Er hat einen Sohn. Doch der fünfzehnjährige Evan ist vor Kurzem entführt worden. Jonah vermutet sofort eine Verbindung zu seinem letzten Undercover-Job, der blutig endete. Gemeinsam mit Macie, die nicht von seiner Seite weicht, nimmt er den Kampf gegen die Entführer auf.


Meinung

Das Buch ist sehr gut geschrieben, sodass man es nicht aus der Hand legen kann. Es fängt relativ ruhig an und man ist sofort in der Geschichte drin. Das gute und Böse kämpfen...bis zu dem Moment, an dem der Undercoveragent Jonah Slade den Sohn des Drogenbosses umbringt. Nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Drogenboss nimmt Jonahs Sohn gefangen, von dem Jonah nichtmal wusste, dass es ihn gibt. Ob sich alles zum guten wendet, müsst ihr selbst lesen. Ich war fasziniert von diesem ganzen hin und her, dann gab es auch noch eine Lovestory und natürlich einen Verräter in Jonahs Reihen…

★★★★★



Donnerstag, 27. Dezember 2018

Hallo ihr Lieben,
eigentlich wollte ich ja nur mal gucken, wie das nunmal so ist... 
Gott sei "Payback" Dank, habe ich mir folgende Schätze geleistet...
Kennt ihr eines davon, oder auch beide??


Mittwoch, 26. Dezember 2018

Die Winterüberraschung
Daisy Bell
Rezension - Werbung

Taschenbuch: 9,99
Seiten: 272
ISBN: 9783596299584
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017


Cover
Winterlich schönes Cover mit Hund, Haus und Schnee…

Klappentext
Das Letzte, was die Woods brauchen können, ist ein Hund! Ihre kleine Tochter Emily ist sehr krank, beide Eltern sind gestresst und haben – wo Weihnachten doch kurz bevorsteht – überhaupt keine Zeit, sich um einen Welpen zu kümmern. Doch als der kleine Sammy entkräftet und frierend vor dem Cottage der Woods sitzt, nehmen sie ihn auf, in der Hoffnung, bald den Besitzer zu finden.
Der kleine Welpe weiß jedoch, dass er und Emily eine ganz besondere Verbindung haben, und dass er es schaffen kann, ihr durch diese schwere Zeit ihrer Krankheit zu helfen. Wenn er es bloß beweisen könnte … Vielleicht dürfte er dann bei der Familie seiner Träume bleiben …

Meinung

Das Buch ist gut geschrieben. Der Schreibstil ist so flüssig, ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Diese Geschichte gefällt mir richtig gut, da sie aus der Sicht des Welpen geschrieben ist. Ich habe so mit Mr. Snuffels/Sammy mitgefiebert. War richtig begeistert und habe mich sehr über den Ausgang dieser Geschichte gefreut…Mr. Snuffels/Sammy ist als Welpe ausgesucht worden um einer betagten jungen Frau zur Seite zu stehen. Da der Welpe aber alles mitbekommen hat und er so gar nicht damit einverstanden war, was diese Frau mit ihm gemacht hat und erzählt hat, läuft er einfach nach einem Päuschen einer Autofahrt weg und irrt erstmal durch die Gegend. Dann irgendwann trifft er auf ein Haus in dem es näch Hähnchen riecht. Nachdem er sich nicht richtig bemerkbar machen kann legt er sich vor die Eingangstür und hofft, erschöpft und hoffend wie er ist, dass diese Familie ihn schnell bemerkt…Das Buch ist eine klare Leseempfehlung, diese Geschichte ist einfach nur toll, was Sammy alles erlebt, die ständige Angst weggeschickt zu werden. Dann noch Martha, die Hauskatze…

★★★★★