Freitag, 27. Juli 2018


Der kleine Teeladen zum Glück
Manuela Inusa

Rezension - Werbung

Taschenbuch: 9,99
Seiten: 288
ISBN: 9783734105005
Verlag: Blanvalet Verlag
Erscheinungsdatum: 16. Oktober 2017


Cover
Das Cover gefällt mir gut. Es sieht so richtig toll aus mit dem Laden auch für mich ein wenig verträumt. Ich habe mich sofort in das Cover verguckt.

Klappentext
Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan …


Meinung
Das Buch ist sehr gut und flüssig geschrieben. Die Gemeinschaft, die die Besitzer der Geschäfte in der Valerie Lane, sprich die 4 oder 5 Damen bilden, ist supertoll. Jede einzelne von Ihnen hört sich erstmal top an. Angefangen mit Laurie, die sehr auf Ihren Tee und den Teelieferanten steht, sich jedoch nicht traut ihn anzusprechen. Eine Freundin kommt irgendwann dazu und schon geht’s los…Die beiden treffen sich. Dann kommt auch noch Lauries Ex-Mann angeschlendert und naja es wird reichlich spannend…Aber ob es ein Happy End gibt, wird nicht verraten. 
★★★★★

Samstag, 21. Juli 2018

Werbung

Hallo ihr Lieben,
schaut mal, was mich gerade für eine Leserunde auf LOVELYBOOKS erreicht hat. Danke an den Coppenrath Verlag & Die Spiegelburg!!! Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch und freue mich riesig es lesen zu dürfen.



Sonntag, 15. Juli 2018




Shark Club – Eine Liebe so ewig wie das Meer
Ann Kidd Taylor

Rezension - Werbung

Taschenbuch: 13,00
Seiten: 416
ISBN: 9783328102373
Verlag: Penguin Verlag
Erscheinungsdatum: 10. April 2018


Cover
Das Cover gefällt mir gut. Es zeigt das Meer, eine Haiflosse und Muscheln.


Klappentext
So ewig wie das Meer. So unvergesslich wie der erste Kuss. Manchmal ist Liebe für immer.
An einem Sommermorgen erlebt die zwölfjährige Maeve an einem Strand in Florida zwei Dinge, die ihr Leben für immer verändern: Sie küsst Daniel, ihre erste große Liebe. Und sie wird von einem Hai gebissen.
Achtzehn Jahre später reist Maeve als Meeresbiologin um die Welt und erforscht das Verhalten von Haien. Doch an ihrem dreißigsten Geburtstag kehrt sie zurück in das Hotel ihrer Großmutter, in dem sie aufwuchs. Und an den Strand, den sie noch immer mit Daniel verbindet. Als sie dort einem kleinen Mädchen begegnet, wird ihr klar, dass sie nicht ewig fliehen kann. Vor ihrer Vergangenheit, vor der Liebe – und vor dem Mann, der ihr Herz brach.

Danke an den Penguin Verlag für dieses wundervolle Rezi-Exemplar

Meinung
Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Ich habe mich sofort in die Geschichte eingelesen und fand es sehr interessant zu lesen. Maeve wurde als Kind von einem Hai angegriffen und hat diesen Angriff überlebt. Seitdem widmet Sie sich der Haiforschung. Was alle, besonders ihr Zwillingsbruder nicht verstehen kann. Ihre Große Liebe Daniel hat Sie damals nach dem Biss aus dem Wasser gezogen. Die beiden haben sich getrennt, nachdem Maeve wegen ihrer Dissertation wegmusste und Daniel fremdgegangen ist. Maeve kam von Ihrer Dissertationsreise zurück und hat erfahren, ebenso wie Daniel, dass er Vater wird. Nach einigen Jahren kommt Sie zurück und begegnet Daniel und seiner Tochter wieder. Da kommt noch ihr Kollege Nicolas ins Spiel und schon fängt das ganze „Drama“ von Vorne an.
Ich kann diese Geschichte nur empfehlen. Sie ist so toll geschrieben und hat mich sehr schnell gefesselt.

★★★★★

Samstag, 14. Juli 2018

Tante Poldi und die Früchte des Herrn
Mario Giordano


Rezension - Werbung

Taschenbuch: 10,00
Seiten: 368
ISBN: 9783404175239
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 26. Mai 2017


Cover
Das Cover gefällt mir gut. Es zeigt Poldi in voller Montur.


Klappentext
Tante Poldi ist sauer: Zuerst wird ihr das Wasser abgestellt, dann auch noch der Hund ihrer Freundin um die Ecke gebracht. Kreizsacklzement! Erste Ermittlungen führen sie zum Winzer Avola. Und der ist auch noch so hammer-attraktiv, dass die Poldi nach einer heißen Nacht prompt ihre Ermittlungen vergisst.
Bis am nächsten Morgen die Polizei vor Avolas Tür steht. Denn zwischen seinen Reben wurde eine Leiche gefunden, und Commissario Montana ist alles andere als erfreut, dass ausgerechnet Poldi Avola ein Alibi geben kann. Außerdem bleibt die Frage: Wer hat Giuliana getötet - und warum?

Meinung
Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Die Anekdoten, die Poldi Ihrem Neffen erzählt ist jedesmal ein schmunzeln wert. Poldi mischt, trotz Warnung vom Commissario, immer wieder in den Mordermittlungen mit. Sie lässt sich auch oft genug wieder in "bayrisch" aus, was mich mehr oder weniger sehr oft schmunzeln lässt. Die Story ist ein wenig abstrus. Die "Wassermafia", Poldis Lady, ihr Hund, wird ebenfalls ermordet und die im Buch als Läddy beschrieben wird, dann die Story mit dem Commissario. Ach und die Amerikaner mischen diesmal auch mit. Lesenswert.

★★★★★


Mittwoch, 11. Juli 2018




Werbung, unbezahlt

 
Hallo ihr Lieben, 
schaut doch mal im Bastei Lübbe Verlag vorbei.
Die haben im Moment o. g. Aktion laufen und ihr könnte einige EBooks günstig abstauben. :)
Ich werde gleich noch ein bisschen stöbern und vielleicht werde ich mir ja das ein oder andere EBook zulegen. In diesem Sinne wünsche ich euch einen wundervollen Abend!

Montag, 9. Juli 2018



Liebe in Reihe 27
Eithne Shortall


Rezension - Werbung

Taschenbuch: 9,99
Seiten: 384
ISBN: 9783453359802
Verlag: Diana Verlag
Erscheinungsdatum: 11. Juni 2018


Cover
Das Cover gefällt mir ganz gut. Es passt zur Geschichte.


Klappentext
Cora hat den Glauben an die Liebe aufgegeben. Zumindest was sie selbst betrifft. Deshalb versüßt sie sich ihren Job am Check-in-Schalter des Londoner Flughafens damit, Singles hoch über den Wolken zu verkuppeln. Mithilfe der glamourösen Flugbegleiterin Nancy macht Cora die Reihe 27 zu einem Liebeslabor. Dort findet sich bei jedem Flug ein Passagier ganz unverhofft neben seinem potenziellen Traummann oder seiner Traumfrau wieder. Die Verwicklungen sind vorprogrammiert, auch mit Vielflieger Aidan, der nicht so durchschaubar ist, wie er scheint. Wird Cora selbst irgendwann wieder auf Wolke (2)7 schweben?

Danke an den DIANA VERLAG für dieses Rezi-Exemplar

Meinung
Das Buch ist leicht zu lesen, sehr flüssig und sehr unterhaltsam geschrieben. Es geht um Cora, die nach einer beendeten Beziehung nun keine Lust mehr auf Männergeschichten hat. Sie arbeitet bei einer Airline und versucht nun Menschen zu verkuppeln und das immer in Reihe 27. Es ist sehr interessant zu lesen, wie sich Cora da hineinsteigert. Zu Hause hat Sie es nicht leicht weil Ihre Mutter an Alzheimer erkrankt ist und baut von Besuch zu Besuch ab. Dann trifft Cora immer wieder auf Aiden, seine Freundin hat sich von Ihm getrennt und Aiden ist der Ansicht, dass er sie immernoch liebt. Zwischenzeitlich hat sich Cora mit Ihrer besten Freundin Nancy zerstritten und nun klappt es leider nicht mehr mit den Verkupplungen in Reihe 27 … Und ob Cora sich doch noch auf die Männer einlässt erfahrt ihr, wenn ihr dieses tolle lest. 

★★★★★

Freitag, 6. Juli 2018

Daddy auf Bewährung
Nicole S. Valentin


Rezension - Werbung

EBook: 0,99
Seiten: 187
ASIN: B07F7C7RMD
Verlag: selfpublished
Erscheinungsdatum: 02. Juli 2018


Cover
Das Cover gefällt mir ganz gut. Es ist zuckersüss, wie die Geschichte.
 
Klappentext
Mit allem hätte Oliver Behrens gerechnet, jedoch nicht mit dem 5-jährigen Mädchen, das unerwarteterweise vor seiner Tür steht. Und plötzlich wird behauptet, dass er ihr Vater sei.
Lächerlich. Er hat keine Kinder.
Und überhaupt … Sein Job kostet ihn schon genug Nerven und an den Wochenenden genießt er die Gesellschaft schöner, williger Frauen. Was, bitte, soll er da mit einem Kind anfangen? 

Danke an die Autorin Nicole S. Valentin für dieses tolle Rezi-Exemplar. 

Meinung
Das Buch ist gut und flüssig geschrieben. Ich persönlich finde Liebesromane in denen Kinder mitspielen toll, von daher habe ich mich sehr darauf gefreut dieses EBook zu lesen. Die Geschichte ist lockerleicht, wunderschön und manchmal auch ein bisschen traurig, sodass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen. Wie der Womanizer sich am riemen reißt und sich zu ändern versucht um sich um seine Tochter zu bemühen. Ach...einfach herrlich. :)  Ich musste wissen, wie es weiter geht und ein Kapitel geht noch und schwupps war die Geschichte zu Ende und ich so froh war, wie die Geschichte ausgegangen ist.... :)
KLARE LESEEMPFEHLUNG VON MIR!!!

★★★★★


Dienstag, 3. Juli 2018

Möwenherz
Karen Bojsen


Rezension - Werbung

Taschenbuch: 9,99
Seiten: 384
ISBN: 9783453359710
Verlag: Diana Verlag
Erscheinungsdatum: 11. Juni 2018


Cover
Das Cover gefällt mir ganz gut. Es passt zur Geschichte.


Klappentext
Eigentlich will Ebba das Erbe ihrer Großmutter nicht antreten. Sie reist mit dem Stargeiger Jona Bennett um die Welt, wie soll dazu ein altes Kapitänshaus samt Museum passen? Doch unerwartet muss auch Jona sein rastloses Leben ändern, und so landen die beiden an der Nordseeküste statt in New York. Während Ebba versucht, vor einer alten Schuld davonzulaufen, stellt Jona das Museum auf den Kopf – und ihr Herz auf die Probe. Denn da ist auch noch Finn, Ebbas große Liebe aus Kindertagen, dem sie unverhofft in diesem langen Sommer am Meer wiederbegegnet …

Danke an den DIANA VERLAG für dieses Rezi-Exemplar

Meinung
Das Buch ist gut geschrieben. Mich konnte es leider nicht  überzeugen. Die Geschichte war toll, aber für meine Verhältnisse zu sehr in die Länge gezogen, sodass ich es nur noch beenden wollte.
Vielleicht lag es ja auch an mir, aber ich habe mich schon besser unterhalten gefühlt. Ich verteile trotzdem 3 Sterne weil das Buch leicht zu lesen war. Es spielt an der Küste und ich mochte die Protagonisten und die Story. Die Unterhaltung war auch nicht schlecht, jedoch dauerte es mir im großen und ganzen zu Lang.

★★★